Meditation

Immer GANZ im Augenblick

Es ist mir eine große Freude, euch eine morgentliche Life-Meditation anzubieten und sie mit euch täglich zu teilen. Sie findet in zwei Wochen-Zyklen monatlich jeweils von 6:00-6:20 Uhr an Samstagen, Sonntagen und an Feiertagen jeweils von 7:00-7:20 Uhr statt.

Meditation im Sinne von sich vertraut machen mit einem anderen Seienszustand  als dem uns wohlbekannten täglichen des Funktionierens im Tagesbewusstsein, dem andauernden Unterscheiden, Bewerten,  Entscheiden und  sich Positionieren müssen, eben dem zielstrebigen täglichen Voranschreiten in unserem Leben und in unseren vielfältigen beruflichen Aufgaben.

Hier gehen wir davon aus, uns eine kleine Auszeit zu gönnen, es uns wert zu sein, für diese 20 Minuten in der Stille anzukommen, bevor wir wieder voll in den Tag starten. Dabei richten wir unsere Aufmerksamkeit und unser Gewahrsein ganz auf unseren Körper, auf unseren Atem, und gönnen uns diese Minuten des inneren Abkommens, auch wenn der Kopf weiterhin schon auf Vollturen läuft und uns schon alles zuflüstert, was heute so ansteht.

Lassen wir uns davon nicht beirren! Die Gedanken dürfen währenddessen einfach weiter ziehen.Wir bleiben für diese kurze uns selbst geschenkte Zeit bei unserem Atem, der uns immer und ÜBERALL zur Verfügung steht, wo auch immer und in welchem Zustand wir uns gerade befinden. Unser Atem ist immer da. Er hilft uns, hier und jetzt immer wieder ganz in uns anzukommen. Wir müssen für diese kurze Auszeit nirgends wohin, müssen noch niemand sein, können alle unsere Rollen vorübergehend einfach ruhen lassen, und müssen nichts tun. Alles sonst so Wichtige kann,darf für diese wenigen Minuten warten!!

So können sich innere Stille und Weite, fruchtbare Leere, der Raum aller potentiellen Möglichkeiten auftun und wir können uns mit jedem Atemzug diesem Zustand mehr und mehr annähern und hingeben. So eröffnen sich uns Momente tiefster Entspannung manchmal auch Glückseligkeit und wir erlauen unserem Körper, sich mit jedem Atemzug mehr und mehr zu entspannen. Mit dieser Lockerung des Körpers geht automatisch eine Vertiefung und Erweiterung unseres Bewusstseins einher, ein Geschenk, welches sich in jedem Augenblick ganz von selbst einstellt. Wir können und müssen gar nichts forcieren, es gilt lediglich, unsere Bereitschaft, unser JA dafür zuzulassen und immer GANZ in jedem Augenblick wieder und wieder einzutauchen in das Mysterium  des Lebens. Jede noch so kleine Lockerung die der Körper freiwillig zulässt, jeder kurze bewußte Ausstieg aus dem dauernd dahin laufenden Gedankenstrom verbessert den Fluß unserer Lebensenergie. Der Körper dankt es uns, indem er immer weicher und durchlässiger wird und wir uns in ihm wohler und mehr zu Hause fühlen. Bereits kleinste regelmäßige Einheiten dieser Art können schon zu wesentlichen Veränderungen in unserem Stoffwechsel führen. In diesen Phasen tiefster Entspannung generiert unser Körper neue chemische Botenstoffe ,diesem Zusand entsprechend, und schafft so  neue Vorraussetzungen der Verarbeitung von auch belastenden Lebenserfahrungen. Eine regelmäßige Meditationspraxis macht unser Unterbewusstsein mit neuen Schwingungen vertraut, wir generieren dadurch mehr Energie, die ausgesprochen förderlich ist für eine neue Balance unserer körperlichen, emotionalen und geistigen Regulation. Unserem  Selbstheilungspotential wird  dadurch täglich neu  Platz gemacht um unsere kostbare Lebensenergie auf das Beste in uns, durch uns und um uns herum wirken zu lassen.

Ihr könnt auch Tage an welchen es nicht möglich ist, dabei zu sein, auslassen und euch sobald es wieder passt wieder einwählen. Die Kamera kann auch ausgeschaltet bleiben, und für euch ist der Ton ist während der Meditation stummgeschaltet, sodass ihr mich zwar hören könnt nicht aber umgekehrt.

Sucht euch einen ruhigen angenehmen Ort, an dem ihr für diese Zeit ungestört seid,dafür. Ich bevorzuge es, die Meditation im Sitzen zu machen, da es dadurch zu einer besseren inneren Aufrichtung kommen kann,  es ist aber auch möglich, im Liegen zu meditieren, wenn euch anfangs zu dieser Zeit das Sitzen schwer fällt.Wichtig ist es vor allem, dass ihr eine angenehme Position findet, um an dieser allmorgendlichen Praxis mehr und mehr Freude zu bekommen. Die Morgenmeditationen bauen nicht streng aufeinander auf, so dass  jederzeit eingestiegen und mitgemacht  werden kann. Jede Einheit steht ganz für sich…Es gilt  kein Ziel zu erreichen…Probiert es einfach aus. Ich freue mich auf euch.

Herzliche Grüße
Hilda

Termine:

Montag 25.05. – Sonntag 07.06.2020
Montag 22.06. – Sonntag 05.07.2020
Montag 20.07. – Sonntag 02.08.2020
Montag 31.08. – Sonntag 20.09.2020
Montag 05.10. – Sonntag 18.10.2020
Montag 02.11. – Sonntag 15.11.2020
Montag 30.11. – Sonntag 13.12.2020

Nehmen Sie an meinem Meeting per Computer, Tablet oder Smartphone teil.

Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.
Deutschland: +49 692 5736 7300

Zugangscode: 797-630-125

Sie kennen GoToMeeting noch nicht? Installieren Sie jetzt die App, damit Sie für Ihr erstes Meeting bereit sind:

Morgenmeditation auf Spendenbasis

Dr.Hilda Hadorn
IBAN: DE13700202700010122342

Verwendungszweck: Morgenmeditation